Friederike Barkmann - Massivholztischlerei Friederike Barkmann

Massivholztischlerei
Röber
Inhaberin
Friederike Barkmann
Besucherzaehler
Direkt zum Seiteninhalt
Mein Leben verlief alles andere als geradlinig. Aber gerade kann ja jeder....

Meine Ausbildung zur Tischlerin absolvierte ich in Norderstedt in der Tischlerei Herbert Reckordt.
Danach arbeitete ich im Angestelltenverhältnis in verschiedenen Betrieben.

Eine kurze Zeit war ich als Altenpflegehelferin beschäftigt.


Ich entschloss mich, mich in der Meisterschule anzumelden, die ich mit dem Meisterbrief abschloss.

Mein Meisterstück ist eine massive Kücheneckbank aus Eschenholz.
Diese  begleitet mich auch Heute noch.

Nach der Geburt meiner jüngsten Tochter, machte ich mich 1997, mit der Massivholztischlerei Röber, selbstständig.

Die Werkstatt befand sich an verschiedenen Standorten in Hamburg. Gestartet bin ich in Hamburg-Winterhude in der Forsmannstraße 26 als Untermieterin in der Tischlerei Brüchert.
Danach führte mich mein Weg in die erste eigene Werkstatt, im gleichen Gebäude, im Erdgeschoss.

Danach ging es in den Holstenhofweg 45 in Hamburg-Wandsbek.

Es folgten dann verschiedene Tischlerwerkstätten als Untermieterin.


Meine jetzige Ladenwerkstatt befindet sich in HH-Bramfeld, in der Fabriciusstraße 123.

Mir ist es wichtig, nah an meinen Kunden zu sein. Die Werkstatt ist klein, aber ich fühle mich dort sehr wohl. Ich verfolge immer noch das Konzept, mich bei Großaufträgen in andere Werkstätten einzumieten.
Auf NDR 90,3 wurde ich auch schon einmal zu meiner Arbeit, in der Tischlerei und auf dem Bau, interviewt.
Zurück zum Seiteninhalt